Feed auf
Postings
Kommentare

Wahlplakate 2013

Dieser Tage liest man ja allerorten auf Wahlplakaten viele schlaue und gehaltvolle Sprüche wie:

„Klare Linie. klarer Kurs“ (FDP)
„Deutschland ist stark. Und soll es bleiben“ (CDU)
„Stärker mit [Kandidatenname] (Grüne. Neben der CDU hängend)
„Am 22. September [Kandidatenname] wählen!“ (nahezu alle Parteien)

Ich könnte die Liste dieser anspruchsvollen Slogans unendlich fortsetzen. Allerdings überfordern mich diese parteiübergreifenden intellektuellen Höhenflüge offensichtlich komplett, denn mir stellen sich hier dann doch einige Fragen, die mir die Parteien vielleicht beantworten können:

Wollt ihr uns eigentlich alle verarschen? Wie kommt ihr dazu, uns Wählern einen solchen Mist vorzusetzen und auch noch ernsthaft zu glauben, wir würden euch dafür wählen? Haltet ihr uns wirklich alle für derart bescheuert?

Also echt mal!

Flattr this!

5 Kommentare auf “Wahlplakate 2013”

  1. bison sagt:

    yes, because „we“ are…
    Schöne Dinge sind nicht wahr und wahre Dinge sind nicht schön.

  2. Jürgen A. Erhard sagt:

    Haltet ihr uns wirklich alle für derart bescheuert?

    Ja.

    Und das Übelste: sie haben, wenn man nach den Wahlergebnissen geht, auch absolut recht, jedenfalls für die (einzig wichtige) Masse.

    Ich such dann mal nen Kübel…

  3. Alex Schestag sagt:

    Dort hinten in der Blogecke steht einer. Aber bitte leise kübeln, damit die anderen Leser nicht gestört werden, und alles fein entsorgen. 😉

  4. Dunkelangst sagt:

    Hi Alex!
    Ich denke mir das auch bei jedem Plakat. Als ob ich auch nur einen Politiker deshalb wählen würde, nur weil er net vom Plakat daher lächelt und dabei einen Anzug trägt.
    Diese Plakate sind total Inhaltslos und ohne jedwede Substanz. Im Grunde denke ich mir: Es ist der Mühe nicht Wert, den Parteien auch nur einen konstruktiven Wimpernschlag zukommen zu lassen. Der Punkt ist: Sie haben über ihre Parteikasse einen fest einkalkulierten Etar, den sie teilweise über Steuergelder finanzieren und teilweise über Mitgliedsbeiträge. Welche Art von Werbung sie für dieses Geld machen, ist schlicht deren Sache und nicht unsere. Wenn sie also jede Laterne mit Anzugträgern und intelligenten Sprüchen zieren wollen bitte sehr. Sie könnten natürlich statt 50 hirnlose Plakate ein richtig großes aufhängen und zeigen, was sie eigentlich wollen und wofür sie wirklich stehen. Würde vielleicht mehr Stimmen bringen. Oder auch mal im Netz aktiver werden wie es die Piraten allen anderen Parteien vormachen. Letzteres kostet nämlich gar nichts und ist wesentlich authentischer.

    Sollen sich die Parteien ihren Kopf machen – es ist ihr Geld und es sind Ihre Stimmen die sie von uns haben wollen. 😉

  5. Alex Schestag sagt:

    Du hast Parteispenden vergessen. Das macht das meiste aus. Steuergelder oder Mitgliedsbeiträge spielen da keine Rolle. Oh, und guter Onlinewahlkampf kann viel kosten.

Kommentar abgeben